Zimtschneckenkuchen

Zimtschneckenkuchen
Standard

Besuch ist immer eine gute Gelegenheit zum Backen. Heute gibt’s das Rezept dazu …

  • 500 g Mehl
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen (Trocken-) Hefe
  • 60 g Margarine
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und mindestens eine halbe Stunde gehen lassen. Zu einem Rechteck ausrollen und mit drei Teelöffeln geschmolzener Butter bestreichen. Anschließend mit einer Mischung aus zwei Teelöffeln Zimt und je 20 g braunem und weißem Zucker bestreuen.

Parallel zur Längsseite aufrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. In eine Springform setzen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) etwa 25 Minuten backen.

Danach den noch heißen Kuchen mit einem Guss aus Puderzucker, Vanillezucker und Milch bestreichen. Anschließend aufessen.

Ein Gedanke zu “Zimtschneckenkuchen

  1. Andrea B. 18. Dezember 2012 noch einfacher geht es, wenn ihr euch eine grodfe Ble4tterteigplatte boresgt. Beide Seiten zur Mitte hin aufrollen und dann nur noch die Schweineohren abschneiden. So hat man dann ein ganzen Blech schnell gemaccht. (Zu Weihnachten eine kleine Produktionshilfe)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *